> Haus > Kapelle

Die kleine Hauskapelle im Garten...

... und ihre Geschichte

Josef Friedl, der Großvater von Fritz Süß, stürzte während des Zweiten Weltkriegs mit seinem Flugzeug ins Meer. Das nahe Ende vor Augen, in schier auswegloser Lage, legte er das Gelübde ab, eine Kapelle zu bauen, sollte er seine Heimat je wiedersehen. Das Wunder geschah: Ein englisches Schiff rettete ihn rechtzeitig aus den Fluten. Josef Friedl wurde nach Kriegsende aus kanadischer Gefangenschaft entlassen und konnte wohl behalten nach Hause zurückkehren. Sein Gelöbnis hatte er nicht vergessen und so baute er eine kleine Holzkapelle neben sein Wohnhaus, aus dem im Laufe der Nachkriegsjahre zunächst eine Pension und bald auch das Hotel Zum Friedl wurde.

2008 bekam die Kapelle eine neue Glocke. Sie läutet um 7.55 Uhr, um 11.55 Uhr und um 17.55 Uhr die Essenszeiten im Hotel ein.

Im Mai findet jedes Jahr eine Maiandacht statt